Laternenfest in der 1. Klasse


 

Bereits im Oktober bastelten die Kinder der 1. Klasse in der Betreuungszeit ihre Laternen. Es wurden quadratische Kartonlaternen in unterschiedlichen Farben ausgewählt. Die Seitenwände wurden mit Wachsmalstiften in Bügeltechnik gestaltet. Hier konnten die Kinder ihrer Fantasie freien Lauf lassen und so hatte jeder am Schluss eine ganz eigene, unverwechselbare Laterne. Im Musikunterricht und auch in der Betreuungszeit übten die Kinder  verschiedene Laternenlieder ein.

 

Endlich war es dann soweit. Am 12.11.2009 um 16:30 Uhr trafen sich alle in der Schule, um dann von dort aus zur Kirche zu laufen. Auch das Wetter spielte mit. Der Wetterbericht hatte zwar Regenschauer vorausgesagt, aber zum Zeitpunkt des Laternenumzuges war es zum Glück trocken. Gemeinsam mit den Eltern, den pädagogischen Mitarbeiterinnen Frau Janssen, Frau Schulz-Goslar und Frau Harms und der Klassenlehrerin Frau Schultze liefen die Erstklässler zur Reepsholter Kirche. Unterwegs wurden die eingeübten Laternenlieder gesungen. Herr Großmann begleitete die Lieder mit dem Akkordeon.

laterne1neu

 

 

Feierlich läuteten die Kirchenglocken beim Betreten der Kirche. Alle Lichter wurden gelöscht, so dass nur noch die Laternen der Kinder die Kirche erleuchteten. Pastor  Neese erzählte die Geschichte vom Heiligen Martin. Zum Schluss bekam nur die Hälfte der Kinder eine Brezel überreicht, die anderen nicht. Passend zur Geschichte wurden die Brezeln dann miteinander geteilt.

img_0077

Nach dem Rückmarsch zur Schule wurde hier noch gemeinsam gegessen und viel geklönt. Dank der hervorragenden Organisation der Elternvertreterinnen Frau Großmann, Frau Höpfner und Frau Block wurde jeder satt und alle gingen zufrieden gegen 19:00 Uhr nach Hause.