Der Einsteigerbus fährt vor

 

Wie schwer ist ein Bus?

Das weiß ich noch vom letzten Jahr: 

So schwer  wie 6 Elefanten.                    bus2010 elefanten        

                                                                                                                               clipartof.com

 

Möchtest du, dass sechs Elefanten über dich hinwegtrampeln?

Natürlich nicht! Einer von ihnen ist schon zu schwer.

 

Dann solltest du besser gut aufpassen, dass du nicht unter einen Elefanten und schon mal gar nicht unter einen Bus gerätst!!!! 

 

Die Kraft eines Busses demonstriert Johann, der Busfahrer vom Einsteigerbus, anschaulich und eindrucksvoll. Er fährt über einen mit Wasser gefüllten Kanister hinweg. Wie das knallt und spritzt! Gott sei Dank war es ja nur ein Kanister. Den kann man leicht ersetzen.

 

bus 20102

 

 

 bus20105

 

 

 

bus20106

 

Auch in diesem Jahr schildern Johann und sein Partner wieder welche Gefahren im und am Bus lauern, wenn man ein paar einfache Regeln nicht befolgt. Hier kommen noch mal die Wichtigsten:

  • Beim Einsteigen in einer Reihe anstellen und niemals drängeln oder gar schubsen! Denke immer an die sechs Elefanten.
  • Im Bus sitzen bleiben oder gut festhalten, wenn du stehen musst. Eine Hand gehört dem Bus und eine Hand gehört dir.
  • Nimm den Ranzen vom Rücken und stelle ihn vor deinen Sitz oder zwischen deine Beine, wenn du stehst.
  • Essen und Trinken im Bus ist gefährlich, wenn plötzlich gebremst wird. Deshalb ist es verboten.
  • Bevor du aussteigst, sieh nach links und nach rechts. Es könnte ein Radfahrer oder ein Fußgänger kommen.

  bus20103

 

 

bus20107

 

bus2010

 

  • Sage deinen Eltern, sie möchten dich immer auf der Straßenseite des ankommenden Busses erwarten.
  • Überquere die Straße nicht vor und nicht hinter dem Bus, sondern warte, bis er wieder abgefahren ist.

Zum Schluss bekam jeder noch eine kleine Broschüre geschenkt.

bus20104

Danke, Johann und Manuel, wir werden eure Ratschläge befolgen.

Bis nächstes Jahr und schön, dass ihr da wart.

08.12.2009