Frau Jonscher geht, Frau Hardt kommt

 

Hallo liebe Eltern und Schüler_innen der Grundschule Reepsholt!

 
sophie  
 

Mein Name ist Sophie Hardt und ich bin 18 Jahre alt. Im Sommer dieses Jahres habe ich das Abitur am Niedersächsischen Internatsgymnasium (NIGE) in Esens absolviert. Für mich war schon immer klar, dass ich in meiner Zukunft einen Beruf mit Kindern ausüben möchte. Kurzfristig bot sich mir die Möglichkeit an, ein Freiwilliges Soziales Jahr an der Grundschule in Reepsholt zu beginnen.

Inzwischen bin ich schon einen Monat hier und die Arbeit an der Grundschule gefällt mir sehr. Die kleine Grundschule mit ihren Kindern und ihrer schönen Lage hat es mir echt angetan. Anders als an größeren Schulen lässt sich der Stress hier eher selten blicken. Außerdem kann man in verschiedenen Projekten seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Mit Vera Jonscher kam vor einem Jahr die erste FSJlerin an die GS Reepsholt. So wie Vera werde ich in allen vier Klassen eingesetzt und muss im Laufe des Jahres an verschiedenen Seminaren und Fortbildungen teilnehmen. Den August haben Vera und ich noch zusammen an der Grundschule verbracht. Ich konnte viel von ihr lernen. Nun heißt es für uns alle Abschied nehmen, denn Vera wird die Schule verlassen und ihr Grundschullehramtstudium in Vechta beginnen

 
 
vera und sophie
 

Ich hoffe, dass das FSJ mich in meiner Vorstellung bestärken wird, in einem Jahr selbst das Studium für das Grundschullehramt in Angriff zu nehmen. Für mich beginnt das Abenteuer jedoch erst. Ich freue mich auf ein abwechslungsreiches Jahr mit den Kindern und mit viel Spaß und Freude am Lernen mit ihnen!

 

Sophie Hardt (31.08.2016)