Wir haben unseren neuen Schulhof!
 
Endlich!  Nach vielen Jahren, vielen Jahren haben wir ihn nun bekommen. In den Sommerferien wurden die fast 50 Jahre alten Geräte der 1. Schulhofgeneration abgebaut und durch die neuen ersetzt. 
 
schulhof_01_gro
                                                    Tschüss, alter Schulhof! Du warst wirklich  in die Jahre gekommen.
 

Bei der Auswahl der neuen Geräte stellte die Arbeitsgruppe jeweils folgende Fragen:

- Sind sie geeignet zur Förderung der Motorik?

- Regen sie zum gemeinsamen Spielen an?

- Ist die Nachhaltigkeit der verwendeten Materialien gegeben?

 

wp_img_2981

 

wp_img_2982

 

wp_img_2983           wp_img_2984

 

wp_img_2985

 

 

Die Schulkinder der dritten Klasse stellen hier nun die Geräte in Wort und Bild vor:

Im Parkour (kein Schreibfehler sondern neue Rechtschreibung!) muss man sehr gut klettern können. (Kena)

Über die Stange zu kommen, ist ein bisschen schwierig. Man darf nicht zu zweit an der Stange klettern. Die Brücke ist sehr wackelig. (Jelke)

 

wp_scannen0005

von Kena

 

wp_img_3037

 

 

wp_img_3038

 

 

wp_scannen0004

von Jelke

 

 

Man kann auf der Wippe wippen und man kann mit vier Leuten darauf gehen. (Kerstin)

Auf der Wippe kann man hin und her wippen und das ist toll. (Tom)

 

wp_scannen0010

von Tom

 

wp_img_3040

 

wp_scannen0009

von Kerstin

 

 

Auf der Hängematte kann man chillen und sich entspannen. (Eric)

wp_img_3042

 

wp_scannen0001

                                                                                   von Eric

 

 

Die Sandburg: Das Spielgerüst ist seit dem Sommer neu. Man kann damit Sand im Eimer nach oben ziehen und ihn über Rutschen nach unten rutschen lassen. Es hat eine Leiter. (Johanna)
 

wp_img_3045

 

wp_scannen0007

 

 

Am Hügel wird zurzeit noch gearbeitet, daher ist er noch nicht zugänglich. Auf ihm befindet sich eine Rutsche, die über unterschiedliche Aufgänge erreicht werden kann. Einen davon beschreibt Angelina:

Da kann man hochklettern. Da muss man sich an dem Seil festhalten. Es macht bestimmt Spaß.

wp_scannen0008

 

 

Der Polyp

Man muss auf den Polyp steigen und sich auf den Reifen setzen. Ein anderes Kind macht Anschwung, damit der Polyp sich dreht. (Kea)

 

wp_scannen0006        wp_scannen0003

                             von Pia                                                               von Marvin

 

wp_img_3041

 

 

Die Kletterpyramide -  auch Kletterspinne genannt

Auf der Kletterspinne kann man hochklettern, nach oben und auch noch nach ganz, ganz oben. Und man kann auch innen auf den Leitern hochklettern, wenn man außen nicht klettern kann. (Virginia)

Wenn man auf der Kletterpyramide ist, hat man eine schöne Aussicht (Jannik)

Da kann man sich in das Netz legen und da kann man hochklettern. (Kevin)

 
wp_img_3043  wp_img_3044
 

wp_scannen0002

von Virginia

 

Außerdem haben wir noch eine neue Sitzgruppe mit unterschiedlichen Sitzhöhen, einen Basketballkorb, einen Behälter, der Bälle wieder "ausspuckt", Turnstangen (kommen demnächst) und eine große Sitztreppe (die ist auch noch nicht ganz fertig).

 

wp_img_3049

 

wp_img_3047

 

wp_img_3050

 

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern sowie Besuchern unbeschwerte Spielzeiten auf unserem neuen Schulhof.

Unser Dank gilt unserer Gemeinde Friedeburg und der Dorferneuerung Reepsholt.

 
25,08.2013