Abu Hassan - Ein Märchen aus 1001 Nacht
 

Heute wurden mal wieder sämtliche Vorurteile gegenüber der Oper (langweilig, nur was für Erwachsene, anstrengend zuzuhören, man versteht nichts) über den Haufen geworfen. Das Ensemble der Jungen Oper! begeisterte unsere Schulkinder und zog sie mit ihrem temperamentvollen Spiel über 60 Minuten voll in ihren Bann. Aufgeführt wurde die Oper „Abu Hassan“ mit Musik von Carl Maria von Weber.

 

wp_img_1062

 

Es begann zunächst mit einem kleinen Theorieteil über die Singstimmen der Oper. Ach, also doch total langweilig, mögen nun einige Leser denken. Weit gefehlt! Das Kamel Kalle und sein „Halter“ erzielten durch ihre witzige, spontane Art einen Lacher nach dem anderen.

 

wp_img_1064

 

wp_img_1066

  

wp_img_1065

 

wp_img_1068

 

Danach entfaltete sich das Spiel nach Opernart: viele Verwicklungen und viel Drama, nachzulesen hier. Die Schülerinnen und Schüler waren im Vorfeld der Aufführung schon an den Stoff aus 1001 Nacht herangeführt worden und so konnten sie problemlos folgen.

 

wp_img_1075       wp_img_1077
 

wp_img_1078

 

wp_img_1093

 
wp_img_1072
 
wp_img_1081
 
wp_img_1073
 
wp_img_1074    wp_img_1079
wp_img_1086    wp_img_1069
 

wp_img_1092

 

Den Höhepunkt bildete aber sicher der Auftritt unserer Lehrerin Frau Schultze, die kurzerhand als „Kalifin“ engagiert worden war und ihre Rolle textsicher und mit passendem Kostüm absolvierte. Auf Nachfrage unserer- seits hat sie zum Glück eingeräumt, dass sie auch weiterhin der Schule erhalten bleibt und nicht ins Opernfach wechselt! 

 
wp_img_1096   wp_img_1097
wp_img_1098   wp_img_1099
 

wp_img_1101

 
wp_img_1104
 
wp_img_1105
 
Na dann ist's ja gut und wir können uns auf den nächsten Besuch des  Ensembles in zwei Jahren freuen.
 
27.05.2012