"Lesenest" eröffnet
 

Wenn von Montag bis Donnerstag das Licht im neu hergerichteten Raum über der Turnhalle leuchtet, würde manch einer gern durch das Fenster schauen. Zu sehen bekäme er dann jeweils in der Zeit von 15.00 - 15.45 Uhr sechs bis acht Kinder mit ihren zwei Betreuerinnen. Diese unterrichten die Kinder seit dem 1. November mit dem in der "Hasenschule" entwickelten Lehrwerk zum Lesen- und Schreibenlernen. Hierbei handelt es sich um ein von Katrin Rabanus entwickeltes Programm, das in Kombination mit Lautgebärden nach F. J. Koch von den Schülern  bearbeitet wird.

 

Mit großem Eifer machen die Kinder in ihrem individuellen Lerntempo mit. Sie setzen ihre Fingerzeichen für die einzelnen Buchstaben ein und zeigen, im wahrsten Sinne des Wortes, was sie sich erlesen.  Die Verbindung von Laut und Gebärde erleichtert Kindern mit Startschwierigkeiten das bessere Durch-gliedern und den sorgfältigen Aufbau der einzelnen Wörter.

 

Die Gemeinde Friedeburg finanzierte die räumliche Ausstattung (alles neu Grinsen) ebenso wie die insgesamt 4 Betreuerinnen. Wir wünschen ihnen und ihren Schützlingen alles Gute und viel Erfolg.

http://www.hasenschule.de

 

23.11.2010