Aktion "Book-Buddies" startet heute zum ersten Mal
 

Ab dem heutigen Tag lesen Schüler und Schülerinnen der 3. Klasse  Kindergartenkindern  vor. Sie sind Book Buddies – sogenannte Bücherkumpel – für die Kinder, die im kommenden Schuljahr (voraussichtlich) eingeschult werden. Der Ursprung dieser Idee kommt aus Schulen in Kanada, das erklärt dann auch den englischen Namen.

 

Die Auswahl der gelesenen Bücher treffen die Schulkinder selbst, nicht etwa die Lehrer. Im Anschluss an das Lesen besteht Gelegenheit zu den Büchern zu handeln, indem diese als Ausgangspunkt für gemeinsame Aktionen (Spielen oder Malen) genommen werden. Über den Inhalt kommt man ins Gespräch miteinander und lernt sich kennen. In diesem Durchgang hat jedes Kindergartenkind übrigens zwei Book Buddies, da die Zahl der Einschüler deutlich unter der des dritten Schuljahres liegt.

 

Diese Aktion verfolgt mehrere Ziele:

  • Die Lesemotivation und Lesefreude der Schülerinnen und Schüler soll erhalten und gefördert werden.
  • Die Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler soll gefördert werden.
  • Bücher sollen als ein wichtiger Bestandteil des Lebens begriffen werden.
  • Bei Kindergartenkindern soll bereits geweckte Neugier auf Bücher weiter geschürt werden.
  • Über Bücher sollen Freundschaften zwischen den Schulkindern und den neuen Lernanfängern entstehen. Die Book Buddies werden im 4. Schuljahr die Patenschaft für die Kleinen übernehmen. Diese werden dann schon bekannnte Gesichter antreffen und bereits mit der Schule vertraut sein.
 

img_1259

 

 

img_1261

 

 

img_1263

 

 

img_1265

 

 

img_1267

 

 

img_1264

 

 

img_1270

 

 

Den nächsten Besuch erwarten wir dann im April. Wir freuen uns schon jetzt darauf.

17.02.1011